Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Abisolierwerkzeug

Filter schließen
  •  
    •  
      •  
        •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weicon Abisolierzange "No. 5" Weicon Abisolierzange "No. 5"
(2)
Artikel-Nr. 017282
Voll isolierte, automatische Abisolierzange für alle gängigen flexiblen und massiven Leiter von 0,2 bis 6,0 mm² Querschnitt.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

12,56 € *
Weicon Abisolierzange No. 7 Magic Weicon Abisolierzange No. 7 Magic
Artikel-Nr. 250639
Isolieren Sie flexible und massive Rundkabel sowie 2-adrige PVC-Flachkabel einfach, sauber und in ergonomischer Handhaltung ab! Zusätzlich ist ein Seitenschneider in das praktische und vielseitig einsetzbare Werkzeug integriert.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

37,81 € *
Weicon Coax-Stripper No. 1 F Plus Weicon Coax-Stripper No. 1 F Plus
Artikel-Nr. 250135
Der Coax-Stripper No. 1 F Plus sorgt für schnelles und einfaches Entmanteln und Abisolieren von Koaxialkabeln in nur einem Arbeitsgang.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

13,40 € *
Knipex ErgoStrip Universal-Abmantelungswerkzeug Knipex ErgoStrip Universal-Abmantelungswerkzeug
(3)
Artikel-Nr. 123825
Mit dem Universal-Abmantelungswerkzeug Ergostrip lassen sich alle gängigen Rund-/Feuchtraumkabel sowie Daten- und Koaxialkabel schnell und präzise abmanteln und abisolieren.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

27,69 € *
Knipex VDE-Abisolierzange 160 mm Knipex VDE-Abisolierzange 160 mm
(1)
Artikel-Nr. 068696
Präzisions-VDE-Abisolierzange für den Einsatz an spannungsführenden Teilen. Die Mehr-Komponenten-Griffe sind nach VDE isoliert bis 1000 V.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

20,97 € *
Weicon Rundkabel-Stripper No. 13 Weicon Rundkabel-Stripper No. 13
(4)
Artikel-Nr. 095290
Einsetzbar für Rund- und Feuchtraumkabel bis 13 mm Durchmesser.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

8,39 € *
Weicon No. 6 Abisolierzange, 1000V
(2)
Artikel-Nr. 077321
Voll isolierte, automatische Abisolierzange für alle gängigen flexiblen und massiven Leiter von 0,2 bis 6,0 mm² Querschnitt.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

16,46 € *
Knipex Selbsteinstellende Abisolierzange Knipex Selbsteinstellende Abisolierzange
(5)
Artikel-Nr. 081701
Die leichte und schlanke Abisolierzange für präzises Abisolieren auch unter beengten Platzverhältnissen.

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

25,17 € *
Knipex Elektrikerschere Knipex Elektrikerschere
(1)
Artikel-Nr. 116228
Die kompakte und ergonomische Universalschere für Drähte, Kabel, Isolierungen, Verpackungen usw.

Voraussichtliche Lieferzeit: 5 Wochen

13,40 € *

Abisolierwerkzeug für das fachlich saubere Arbeiten

Abisolierwerkzeuge erlauben das exakte und saubere Abisolieren isolierter Kabel, Leitungen und Drähte ohne Beschädigung der innenliegenden Metallleiter. Unter dem Oberbegriff „Abisolierwerkzeuge” findet man einfache und automatische Abisolierzangen, manchmal auch Kabelabisolierzangen genannt, sowie universelle und spezialisierte Abmantler. Darunter ordnen sich dann Spezialwerkzeuge für Rundkabel, Flachkabel, Koaxialkabel, starre und flexible Leiter sowie professionelle Elektrikerwerkzeuge, die für Arbeiten an spannungsführenden Teilen zugelassen sind, ein.

Aus dem professionellen Bereich haben sich neben Knipex Abisolierzangen auch Abisolierzangen anderer hochspezialisierter Hersteller mit großer Erfahrung wie Weicon oder Weidmüller („Stripax“) etabliert.

Bei der Auswahl des Abisolierwerkzeugs achte man primär auf die Möglichkeiten des Werkzeugs:

  • für welche Leiterarten und Isolierstoffe es geeignet ist
  • welcher Bereich von Leiterquerschnitten bearbeitbar ist
  • ob man ein spezialisiertes Werkzeug, etwa für Antennen- oder Flachkabel benötigt

Das Arbeitsprinzip ist bei vielen Abisolierwerkzeugen gleich: Zwei spitzwinklige Schneiden mit einem Halbkreis im Schneidenwinkel greifen übereinander. Dabei kann die Leiterstärke und ebenso die Länge der Abisolierung entweder manuell oder automatisch eingestellt werden. Mit dieser Methode ist das Werkzeug exakt an die jeweilige Drahtstärke anpassbar.

Warum eine spezielle Abisolierzange oder anderes Abisolierwerkzeug?

„Kabel- oder Teppichmesser reicht doch” - doch eine scharfe Klinge und bei Profiwerkzeugen gute Ergonomie reichen nicht immer. Zu schnell sind Schirmfolien, Schirmadern, Einzeldrähte bei feindrähtigen Leitungen oder die Isolierung von Einzeladern beschädigt – darum sollten nur Erfahrene dieses Werkzeug einsetzen.

Der Klassiker der späteren Elektrounfälle: Man isoliert mit dem Messer ein Netzkabel ab und beschädigt dabei versehentlich trotz Zwischenlage die Isolierung eines oder mehrerer Leiter. Dies ist auch nicht immer gleich zu sehen, da diese Messer sehr feine Schnitte ausführen. Unter ungünstigen Umständen kann es hier später zu Kurzschlüssen, Kabelbrand oder etwa „unerklärlichem” Auslösen des FI Schalters kommen.

Spezialisierte Abisolierwerkzeuge hingegen lassen sich genau auf das zu bearbeitende Objekt einstellen und vermeiden so Beschädigungen. Zusätzlich lassen sich Leitungsenden auf eine definierte Länge abisolieren. Und wenn es auf Leistung ankommt – spezialisierte Abisolierwerkzeuge machen ein schnelleres Arbeiten möglich.

Die manuelle Abisolierzange

Die manuelle Abisolierzange ist der Klassiker – mittels einer arretierbaren Rändelschraube lässt sich der Durchmesser des abzuisolierenden Leiters genau einstellen, sodass nur genau die Isolierung geschnitten wird. Dies kann in einem sehr weiten Bereich und mit sehr universellen Abisolierlängen erfolgen. So ist diese Zange sehr universell einsetzbar. Eine Öffnungsfeder sorgt für eine ergonomische Handhabung.

Die automatische Abisolierzange

Bei der Automatik-Abisolierzange muss man den Drahtdurchmesser nicht manuell einstellen. Sie ertastet die Dicke der Isolierung automatisch. Je nach Modell kann man die Dicke der Leitung bzw. der Isolierung grob vorwählen.

Ein exakt einstellbarer Längenanschlag sorgt zudem dafür, dass jede Ader exakt mit der gleichen Länge abisoliert wird. Ein ergonomischer Zangengriff sorgt nach dem Einlegen des Leitungsendes durch einfaches Ziehen für das Schneiden und Abziehen der Isolierung.

Die Schneiden des Werkzeugs können unterschiedlich geformt sein: herkömmlich für runde Leiter wie bei der manuellen Zange oder aber, speziell für den Elektronikbereich, mit mehreren, nebeneinanderliegenden Schneiden für feine Leiter, Flachkabel usw.

Hochwertige Automatik-Zangen erlauben das Wechseln verschlissener Schneiden, sodass sich die Anschaffung des Werkzeugs für viele Jahre Nutzung lohnt. Automatik-Zangen haben meist zusätzlich einen kleinen Seitenschneider integriert, damit man hier alle Konfektionierungsarbeiten mit einem Werkzeug erledigen kann.

Der Abmantler

Der Abmantler ist ein Spezialist unter den Abisolierwerkzeugen. Hier verrichtet in einem runden Werkzeug eine spezielle Rund- oder Drehklinge ihre Arbeit. Der Nachteil einfacher Abmantelungswerkzeuge sind feste Messer für einen bestimmten Leitungsquerschnitt, sodass man für verschiedene Leitungen unterschiedliche Werkzeuge benötigt. Hochwertige Werkzeuge verfügen jedoch über Verstellmöglichkeiten, wodurch sie für verschiedene Kabelquerschnitts einsetzbar sind. Spezielle Abmantler sind auf eine Kabelart zugeschnitten wie z. B. auf Koaxkabel.

Es gibt zwei Arbeitsweisen dieser Werkzeuge:
 
Arbeitsweise 1: Man legt das abzuisolierende Kabel oder die abzuisolierende Ader in der Länge der gewünschten Abmantelung anhand von Positionierstegen in den geöffneten Abmantler ein, schließt diesen und dreht ihn, sodass man anschließend das Werkzeug vom abisolierten Kabelende ziehen kann. Diese Abmantler werden oft auch Dosenabmantler genannt, weil man mit dem Werkzeug auch in beengten Platzverhältnissen arbeiten kann.

Arbeitsweise 2: Hier kann man das Kabel in quasi beliebiger Länge einlegen, durch das drehbare Messer abisolieren und anschließend der Länge (nach entsprechender Voreinstellung der Schnitttiefe) nach aufschlitzen. So wird das Abisolieren größerer Längen sowie von Kabeln, deren Isolierung innen mit einem Schirm oder einer zweiten Isolierlage verzahnt ist und die so schwer abzuziehen sind, vereinfacht.

Unter Spannung arbeiten?

Der Normalfall bei Elektroarbeiten ist das Arbeiten unter abgeschalteter Spannung und Sicherung vor Wiedereinschalten. In manchen Fällen wie etwa im Testbetrieb oder Notfällen ist das Arbeiten unter Spannung nötig – ausschließlich ein Fall für speziell ausgebildete Elektro-Fachkräfte mit entsprechenden Kenntnissen und Schutzausrüstung!

Hierfür gibt es spezielle Ausführungen von Abisolierwerkzeugen, die u. a. über hochisolierte Griffe mit Abrutschschutz verfügen. Diese Zangen müssen eine VDE-Zertifizierung mit einer anzugebenden Spannungsgrenze haben und nach IEC/DIN 60900 ausgeführt sein.