Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Jalousie / Markise

Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 7

Homematic Funk-Rollladenaktor 1fach, Unterputzmontage HM-LC-Bl1-FM für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 076799

zum Produkt
Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2017, 14:36
Hallo Forum,
zu dem Thema wurde schon viel geschrieben. Leider habe ich eine passende Antwort auf mein Problem noch nicht gefunden bzw. gab es widersprüchliche Aussagen.
Mir ist soweit klar, dass ich als externe Bedienung einen Taster und keinen Schalter nutzen muss.
Nur wie fkt. das Steuern durch den Taster in der Praxis?
Drücke ich auf dem Taster kurz nach unten, fährt der Rollladen dann komplett runter? Oder muss ich den Taster während der Fahrt gedrückt halten? Das würde wiederum bedeuten, dass der Taster permanent im Anlernmodus ist?!
Wird das Stoppen während der Fahrt durch ein erneutes kurzes Drücken des Tasters erzwungen?
Danke für Eure Hilfe.
Gruß Jan
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2017, 14:56
Der Taster kann gedrückt gehalten werden und man kann auch nur kurz drücken. Beides ist möglich. Beim kurzen Druck fährt der Rollladen bis in die Endposition. Beim langen Drücken fährt der Rollladen bis man den Taster losläßt. Hat man kurz gedrückt kann man die Fahrt duch einen kurzen Druck in die andere Richtung stoppen.


Gruß
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2017, 15:08
Danke für die schnelle Hilfe.
Aber ist es nicht so, dass der Aktor bei langem Drücken in den Anlernmodus geht?
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
28.06.2017, 16:48
Hallo jank77,

vermutlich kommen die unterschiedlichen Aussagen daher, weil DU nicht angegeben hast, ob eine Systemkonfiguration mit oder ohne CCU2 erfolgt.
Ohne CCU2 wird immer das Problem bestehen, dass die Geräte-LED nach langen Tastendruck S1 das Blinken anfängt und damit z.B. eine Rückstellung auf Werkseinstellung erfolgen kann. Bei nur eine Geräte-Direktverknüpfung sollte auf den Einsatz der beiden Taster S1 und S2 verzichtet werden.
Wenn Du eine CCU2 verwendest, muß das entsprechende Listenfeld und die checkbox richtig gesetzt werden (**)

Gruß elkotek

(**) Nach dem Anlernen und der entsprechenden Parametrierung im Gerätemenü:
*..das Listenfeld von dauerhaft z.B. auf 1 min einstellen
*..checkbox --> Reset per Gerätetaste sperren --> aktivieren.
Die gewünschten Funktionen der internen Gerätetasten "1" und "2" können im jeweiligen Listenfeld ganz individuell festgelegt werden
Viele Grüße..elkotek
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.06.2017, 08:15
Danke für die Antworten.
Es ist richtig, dass eine CCU2 mit eingebunden werden soll.
Wenn ich das jetzt also richtig verstanden habe, kann man kurz oder lang drücken, um den Rollladen zu fahren.
Nur sollte man in den Einstellungen angeben, nach wieviel Sekunden der Anlernmodus erfolgt, um nicht bei langem Drücken jedes Mal in diesen Modus zu gelangen.
Dann würde ich dennoch eher die Variante verfolgen, den Taster kurz zu drücken, um zu fahren und erneut kurz zu drücken, um den Rollladen zu stoppen.
Wenn jemand noch Einwände oder Tipps hat, ich bin weiterhin dankbar.
Die CCU2 habe ich schon, die Rollladenaktoren mit externen Tastern kommen noch. Wollte aber vorher schon mal schauen, "wo die Reise hingeht."
Gruß Jan
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.06.2017, 08:42
Hallo jank77,

nachdem Du eine CCU2 im Einsatz hast, ist dies eine einfache Sache.
1. Alle notwendigen Einstellungen für den Aktor erfolgen unter Einstellungen --> Geräte
2. Im Gerätemenü gibt es einen Hinweis auf die entsprechenden Parameter.
*..damit während des Betriebes keine ungewünschten Resetvorgänge und/oder ungewollt Anlernvorgänge stattfinden können, sollte nach erfolgter Inbetriebnahme (Anlernvorgang) ...einmalig ... die entsprechenden Parameter gesetzt werden
* statt dauerhaft --> 1 min ...nach erfolgter Spannungszufuhr am Aktor sind sämtlich Änderungen ausgeschlossen
*..checkbox: Reset der Gerätetaste (S1) sperren

Wie gesagt...dies erfolgt nur einmalig bei der Inbetriebnahme. Damit stellt man sicher, dass keine Veränderungen am Aktor mehr auftreten.

3. Wie nun die Funktionen der Taster S1 und S2 erfolgen sollen
*..nur kurzer Tastendruck mit Togglefunktion
*..gemischter Betrieb kurz ..lang ( --> solange gedrückt wird fährt der Antrieb)
*..kann im Gerätemenü ebenfalls wahlfrei je Taster ausgewählt werden --> siehe entsprechenden Listenfelder.

Die jeweilige Funktion und Wirkungsweise ist im Klartext beim jeweiligen Listenfeld aufgeführt.

Gruß elkotek

Viele Grüße..elkotek
Aw: Extrener Taster an Homematic 076799 Funk-Rollladenaktor 1fach
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
29.06.2017, 08:45
Danke für Deine ausführliche Beschreibung.