Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Energiemonitore

Einzelne Stellantriebe einer FBH per Funk regeln

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 3
Für Aktionen im ELV-Technik-Netzwerk müssen Sie sich ein Profil erstellen
Einzelne Stellantriebe einer FBH per Funk regeln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.03.2024, 16:20
Hallo,hier im Haus ist eine FBH verbaut, Wasserbasierend sozusagen. Das Erdgeschoß war beim Einzug derart aufgegliedert: Bad, offene Küche zum Flur. Der Flur ging ins Wohnzimmer über und das ist aufgeteilt in Wohn und Essbereich. Nach dem Einzug haben wir den Wohn/zimmerbereich durch eine Tür zum Flur getrennt.

Küche und Bad werden jeweils eigene Thermostate und den dazugehörigen Stellantrieben geregelt. Flur und drei Kreise im Wohn/Essbereich laufen über 4 Stellantriebe an einem Thermostat am Wohnzimmereingang. Der Effekt, wenn es am WZ Thermostat warm genug ist, werden alle Stellantriebe zu geregelt. Nun sollte eigentlich das durch Anpassung der Durchflussmenge so eingestellt sein, dass der oder die Kreise in Flur und Esszimmer angepasst sind. Leider hat das so noch nie funktioniert, wie Temperatur - Messungen in den Bereichen ergeben.

Meine Idee nun, im Essbereich und evtl. auch im Flur jeweils ein Funkthermostat und drei entsprechendende Aktoren an den Stellantrieben zu installieren. Die vier Stellantriebe also so aufteilen, das zwei für den einen Bereich und je einer für Flur und Esszimmerbereich einzeln gesteuert werden können.

Die Funkthermostate sind kein Thema, die habe ich hier schon gefunden, jetzt brauche ich quasi die Gegenstücke im HKV die die 230V Stellantriebe regeln und von den Thermostaten angesteuert werden. Da hab ich noch nichts passendes gefunden.

Den gesamten HKV auf eine smarte Zentrale um zubauen, mit entsprechenden neuen Stellantrieben usw. entfällt, da ich hier zur Mite wohne.Ich habe zwar freie Hand und dieses Projekt wäre auch von meiner Vermieterin abgesegnet. Da ich selbst gelernter Elektriker bin und es hier eher nur um einen elektrischen Umbau geht, kein Problem. Naturlich muss ich noch herausfinden welche Kreise auf welchem Stellantrieb liegen, die Bezeichnungen stimmen offensichtlich auch nicht so ganz. Hat da jemand ne Idee für mich?
Aw: Einzelne Stellantriebe einer FBH per Funk regeln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.03.2024, 16:45
Wenn die Übertragung per Funk erfolgen soll…sehe Dir einmal den HmIP-DRSI4 oder auch den HmIP-WHS2 an…dieser hat 4 bzw. 2-Kanäle und kann wahlfrei per Funkt z.B. von den HmIP-WTH-1 angesteuert werden. Frage…welchen Zentralentyp möchtest du denn einsetzen…HAP(AccessPoint) oder CCU3? Ohne Zentrale kann dies nur der HmIP-WTH-2 in Verbindung mit einem HmIP-FAL230-C6.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Einzelne Stellantriebe einer FBH per Funk regeln
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
24.03.2024, 17:10
Nur als Hinweis: Wenn auch eine "Auslaufserie Homematic" in Frage kommen sollte, dann kannst Du dir auch einmal den Wandthermostat HM-TC-IT-WM-W-EU in Verbindung mit einem 2-fach Aktor HM-LC-Sw2-FM ansehen. Hier ist eine Applikation auch ohne Zentrale möglich.
Viele Grüße..elkotek
Profil erstellen