Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Sonstige

Auslösen eines Telefonwählgeräts

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 2

Homematic Schaltaktor für Batteriebetrieb HM-LC-Sw1-Ba-PCB für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 104895

zum Produkt
Auslösen eines Telefonwählgeräts
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.03.2015, 13:01
Hallo,

eine Frage:
Muss hinter den Ausgang zwangsläufig ein Relais angeschaltet werden bzw. was macht der Ausgang konkret?
Ich würde nämlich gerne an den Ausgang den Schalteingang eines Telefonwählgeräts (Telefonwählgerät mit 3 Alarmlinien und Notfalltaste, Artikel-Nr.: 68-04 93 66)hängen.
Das benötigt, soweit ich mich noch entsinne (stammt aus meiner alten FAZ 3000-Alarmanlage), nur einen Art Kurzschluss am Schalteingang um sein Funktion auszuführen.
Aw: Auslösen eines Telefonwählgeräts
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.03.2015, 13:19
Der Opendrain Anschluß erzeugt quasi einen Kurzschluß gegen Masse, um damit dann z.b. Relais die einseitg an Plus hängen so auch ein Masse zur Verfügung stellen und die somit dann schalten würden.
Oder es wird der Spannungspegel "hi/low" mäßg ausgewertet - Relais ist NICHT Pflicht, sorgt aber immer für eine schöne galvanische Trennung der Versorgungspotentiale (gemeinesame Masse etc.)
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.