Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

ELV Agent wurde aktiviert.
ELV Agent wurde geändert.
ELV Agent wurde deaktiviert.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Sprint-Layout 5.0

Dieser Artikel befindet sich nicht mehr in unserem Sortiment.
33,57 €

zzgl. MwSt.
ggf. zzgl. Versandkosten

  • 095110
  • 426000706023
Mit Sprint-Layout entwickeln Sie Ihre Platinen schnell und sicher. Die Bedienung der Software kann durch die logische und nachvollziehbare Struktur sehr schnell, ohne unnötigen Ballast, erlernt werden. So können Sie sich endlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren: das Entwerfen und Optimieren Ihrer Platinenlayouts.
Mit Sprint-Layout entwickeln Sie Ihre Platinen schnell und sicher. Die Bedienung der Software... mehr

Mit Sprint-Layout entwickeln Sie Ihre Platinen schnell und sicher. Unnötigen Ballast der letztendlich nur die Übersicht erschwert oder die Bedienung der Software fast unmöglich macht gibt es hier nicht. Die Bedienung der Software kann durch die logische und nachvollziehbare Struktur sehr schnell erlernt werden. So können Sie sich endlich wieder auf das Wesentliche konzentrieren: Das Entwerfen und Optimieren Ihrer Platinenlayouts.

Sprint-Layout bietet alles, was zum Entwerfen von Layouts notwendig ist. Eine umfangreiche Bibliothek mit allen gängigen Bauteilen ist natürlich inklusive.

Zum anschließenden Fertigen der Platine stehen für “self-made”-Entwickler umfangreiche Druckmöglichkeiten zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie Ihre Platinen auch professionell fertigen lassen. Viele Leiterplattenhersteller unterstützen direkt das Dateiformat von Sprint-Layout, so dass dafür das Zusenden der Datei ausreicht. Bei Bedarf können Sie Ihr Layout aber auch selbst nach Gerber oder Excellon exportieren. Sprint-Layout kann sogar  HPGL-Dateien zum Isolationsfräsen direkt aus Ihrem Layout erstellen

In der neuen Version 5.0 wurden viele Anregungen und Verbesserungen integriert, die das Arbeiten mit Sprint-Layout noch komfortabler und angenehmer gestalten. Dabei wurde aber wie immer großen Wert auf die einfache und intuitive Bedienung gelegt, und die Software nicht mit unverständlichen und unnötigen Funktionen überladen.

Selbstverständlich ist die neue Version 5.0 voll kompatibel zu allen älteren Sprint-Layout-Versionen.
Sie können alle älteren Layouts problemlos öffnen und in der neuen Version weiter bearbeiten.

Mit der kostenlosen Viewer-Software ist es allen Anwendern auch ohne Sprint-Layout möglich Ihre Layouts zu betrachten und auszudrucken.

Bauteilbibliothek

  • Bauteile, die Sie einmal gezeichnet haben, können Sie in die Bauteilbibliothek aufnehmen. Die mitgelieferte Bauteilbibliothek ist bereits mit vielen Standardbauteilen vordefiniert. So brauchen Sie das Rad nicht zweimal zu erfinden.
  • Bauteile können Sie aus der Bibliothek einfach per drag&drop auf Ihr Layout ziehen und dort positionieren. Anschliessend können Sie diese Bauteile auch noch spiegeln, rotieren, beschriften, usw.
  • Sie können die Bauteilbibliothek beliebig erweitern und nach Ihren Wünschen sortieren. Damit passen Sie die Software optimal an Ihre Anforderungen an.

 

Freies Drehen
Alle Bauteile oder Elemente auf den Layout können frei um beliebige Winkel gedreht werden. Dadurch können Sie Ihre Bauteile beliebig auf dem Layout platzieren.

 

AutoMasse
Diese Funktion gibt Ihnen die Möglichkeit Platinen zu erzeugen, deren nicht genutzte Fläche automatisch mit Kupfer ausgefüllt wird. Dadurch kann z.B. der Ätzvorgang bei der Herstellung der Platine wesentlich schonender und schneller durchgeführt werden. Auch bei vielen HF-Platinen ist es sinnvoll, leere Flächen aus Abschirmungsgründen mit Kupfer zu füllen.
Auch Thermal-Pads sind auf der Automasse möglich.

 

Fotoansicht
Die Fotoansicht hilft Ihnen, sich ein Bild von der fertig realisierten Platine zu machen. Dazu wird die Platine so dargestellt, wie Sie fertig aussehen würde. Mit Bestückungsaufdruck, Bohrungen, usw.
Mit dieser Funktion können Sie häufig gemachte Fehler wie falsch gespiegelte Bauteile (Bestückung nicht möglich) oder Texte (nicht korrekt lesbar) auf Anhieb erkennen.
Sie können wählen, welche Platinenseite Sie betrachten möchten, den Bestückungsaufdruck ein- oder ausblenden, und die Platine von hinten “beleuchten”, so dass die Rückseite durchschimmert.

 

Test-Funktion
Mit dieser Funktion können Sie Ihr Layout auf "elektrische Verbindungen" testen. Sie können einfach eine beliebige Stelle auf Ihrem Layout anklicken, und es werden automatisch alle Layout-Elemente eingefärbt, die durch das Layout mit diesem Punkt elektrisch verbunden sind. Diese Funktion stellt eine große Hilfe zum Überprüfen eines Layouts dar.

 

Luftlinien
Mit Hilfe von Luftlinien können Sie gewünschte Verbindungen auf Ihrem Layout markieren. So können Sie sicherstellen, dass keine Verbindungen vergessen werden. Außerdem helfen Ihnen diese Luftlinien beim Anordnen der einzelnen Bauteile auf dem Layout. Wenn Sie die Bauteile verschieben, so werden die Luftlinien automatisch mitgeführt. Sie können die Bauteile so drehen und anordnen, dass sich am wenigsten Kreuzungen ergeben. Damit haben Sie schon bei der groben Platzierung der Bauteile auf Ihrem Layout, eine Übersicht über die Komplexität der zu verlegenden Leiterbahnen.

 

Autorouter
In Sprint-Layout ist auch ein einfacher point-to-point Autorouter integriert. Dieser ist in der Lage vorhandene Luftlinien automatisch mit einer Leiterbahn zu verbinden. Der Autorouter ist nicht dazu gedacht, ganze Platinen automatisch auf Knopfdruck zu erzeugen. Diese Arbeit kann Ihnen in der Regel kein Autorouter abnehmen. Für eine vernünftige Layoutentwicklung ist auf jeden Fall auch Eigeninitiative gefordert. Der Autorouter in Sprint-Layout ist so ausgelegt, dass er in das Konzept der Software passt: Einfach zu bedienen, und doch in vielen Fällen erstaunlich leistungsfähig. Sie brauchen keine unverständlichen Angaben und Optionen einstellen. Der Autorouter lässt sich genauso einfach und intuitiv bedienen, wie der Rest der Software auch.

 

Layerverwaltung
Die Software verwaltet - für Lötseite und Bestückungsseite getrennt - jeweils einen Layer für Bestückungsaufdruck und Kupferlayout. Zusätzlich stehen bei bedarf 2 Innere Layer für Multilayer-Platinen sowie ein Umrisslayer für die Platinenkontur zur Verfügung. Jeder Layer kann nach Bedarf ein- oder ausgeblendet werden.

 

Mehrere Platinen
Eine Sprint-Layout-Datei kann aus mehreren Platinen bestehen. So macht es z.B. durchaus Sinn ein größeres Projekt mit mehreren Platinen in einer Datei zu speichern. So haben Sie direkten Zugriff auf alle Platinen eines Projektes.

 

Bauteil-Assistent
Der Bauteil-Assistent hilft Ihnen typische Grundformen von Bauteil-Layouts (Footprints) zu erstellen. Sie stellen nur den Typ und die entsprechenden Parameter ein, und der Assistent erstellt das Layout automatisch.
Jede Grundform besitzt mehr oder weniger Parameter, die Anhand einer kleinen Grafik direkt im Bauteil-Assistenten erklärt sind.
Alle Änderungen an den Einstellungen des Bauteil-Assistenten werden sofort in der Vorschau angezeigt. Wenn Sie die Parameter nach Ihren Wünschen eingestellt haben erstellt der Assistent das Bauteil automatisch und Sie können es anschließend direkt auf Ihrem Layout platzieren.

 

Eigenschaften-Panel
Mit dem neuen Eigenschaften-Panel haben Sie alle Eigenschaften Ihrer Elemente jederzeit verfügbar und können diese auch gleich ändern, ohne erst umständlich Dialoge aufzurufen. Außerdem gibt es hier noch mehr Einstellmöglichkeiten, wie z.B. die direkte numerische Eingabe von Positionen, u.ä.
Sie wählen einfach das gewünschte Element an, und können dann sofort dessen Eigenschaften ändern. Alle Änderungen die Sie machen werden direkt auf Ihrem Layout dargestellt, dadurch haben Sie die Auswirkungen Ihrer Änderungen stets im Blick.

 

Design-Rule-Check (DRC)
Wenn eine Platine gefertigt wird, gibt es aufgrund von kleinen Ungenauigkeiten die bei der Fertigung auftreten gewisse Toleranzen und Grenzwerte einzuhalten, damit die Platine sich später auch als brauchbar herausstellt. Diese Werte werden allgemein als "Design Rules" bezeichnet. Sprint-Layout bietet die Möglichkeit, Ihr Layout auf einige wichtige "Design Rules" zu überprüfen. Dazu gehören z.B. die Mindestabstände zwischen 2 Kupferbahnen, die Mindestbohrstärke usw.
Nach einer DRC-Prüfung werden alle erkannten Probleme in Klartext aufgelistet und die  Problemstellen werden auf dem Layout weiß schraffiert. Jetzt können Sie die gefundenen Probleme Schritt für Schritt untersuchen und Ihr Layout entsprechend korrigieren. 

 

Vorlagenfunktion
Mit dieser Funktion ist es möglich, z.B. eingescannte Layouts mit Sprint-Layout weiterzuverarbeiten.
Sie können diese Layouts in den Hintergrund der Arbeitsfläche laden. Hier können Sie dieses Layout dann komplett nachzeichnen, oder auch nur um einige Elemente erweitern.

 

Druckausgabe
Umfangreiche Druckoptionen erlauben es Ihnen schließlich, Layouts, Bestückungspläne, Lötstopmasken, Bohrpläne und beliebige Kombinationen davon, auf Papier oder Folie zu drucken.
Sie können das Layout frei auf dem Papier verschieben, und so den Ausdruck genau positionieren. Zusätzlich können Sie den Ausdruck auch Kacheln, um so bei kleinen Layouts die Folie bestmöglich auszunutzen.
Der Ausdruck kann frei skaliert werden.
Jede Änderung an den Optionen wird sofort in der Druckvorschau angezeigt. So können Sie Ihren Ausdruck problemlos zu Papier bringen.

 

Leiterplattenfertigung (Gerber/Excellon-Export)
Für eine professionelle Fertigung Ihrer Leiterplatte kann Sprint-Layout Ihr Layout auch in das Gerber-Format exportieren. Dieses Format kann von fast jedem Leiterplattenhersteller gelesen werden, so dass Sie keine Filme oder ähnliches mehr benötigen, um Ihre Platine professionell fertigen zu lassen.
Die Bohrdaten können bei Bedarf in das Excellon-Format exportiert werden. Dieses Format kann ebenfalls von fast jedem Leiterplattenhersteller gelesen werden, so dass die Leiterplatte auch maschinell gebohrt werden kann.

Viele Leiterplattenhersteller unterstützen auch direkt das Sprint-Layout Format “*.LAY”. Dann brauchen Sie nur Ihre normale Layoutdatei zur Verfügung zu stellen. Eine Liste dieser Leiterplattenhersteller finden Sie auf der Hersteller LINK-Seite.

 

Isolationsfräsen
Sprint-Layout unterstützt auch die Fertigung einer Leiterplatte mittels einer CNC-Fräse. Dafür berechnet Sprint-Layout alle notwendigen Isolationskanäle und gibt diese Daten anschließend im HPGL-Format aus. Mit diesen Dateien können Sie dann Ihre Frässoftware füttern, und die Leiterplatte fertigen.
Zusätzliche Funktionen wie die Ausgabe der Bohrungen, spiegeln, oder die Ausgabe von Texten als outline oder singleline bieten hier zahlreiche Möglichkeiten.
Auch das Definieren von sog. Passbohrungen ist möglich. Dadurch stellen Sie sicher, dass bei mehreren Fräsjobs, der Nullpunkt immer exakt gleich ist.

 

Der Sprint-Layout-Viewer
Mit dem Viewer für Sprint-Layout ist es jedem Anwender möglich Ihre Sprint-Layout Dateien zu betrachten und auszudrucken. Der Viewer ist ein kostenloses Programm und kann direkt von dieser Homepage heruntergeladen werden. Auch auf der Original-CD ist der Viewer enthalten. Sie dürfen diesen Viewer frei weitergeben, oder auf Ihrer Homepage zum Download anbieten.

Download “Viewer für Sprint-Layout 5.0”

 

Systemvoraussetzungen
Windows 98,ME,NT,2000,XP,Vista, Win 7 32/64
CD-ROM Laufwerk

Kundenbewertungen
Wählen Sie unten eine Reihe aus, um Bewertungen zu filtern.
5
6
4
1
3
0
2
0
1
0
Durchschnittsbewertung
Gesamt
4.85
Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen
7 Kundenbewertungen
verifizierter Verkauf 28.09.2011

Das Programm Sprint-Layout 5.0 ist sehr einfach in der Anwendung und leistet sehr viel. Nach kurzem Studium der Hilfethemen konnte schon eine Platine erstellt werden. Ebenso einfach ist es eigene Bauteile oder Makros zu definieren und zu verwenden. Ich hätte das Programm schon viel früher kaufen sollen.

verifizierter Verkauf 19.04.2011

Sprint-Layout ist für mich ein leicht zu erlernendes Werkzeug ohne unnötigen Schnikschnak.Damit erstelle ich schnell und völlig ausreichend meine Platinenprojekte.

verifizierter Verkauf 11.03.2011

Seht preiswert. Bohrplanerstellung sollte automatisch gehen.

verifizierter Verkauf 10.03.2011

Ein paar einfache Beispiele wären manchmal hilfreich.

verifizierter Verkauf 09.01.2011

Diese Software ist nach kurzer Einarbeitungszeit und ein bischen probieren sehr einfach zu bedienen. Die enthaltene Bauteilbibliotek für konventionelle, bedrahtete Bauteile sowie für SMD Komponenten ist vollständig ausreichend. Ein Autorouter der ein vorgegebenes Schaltbild umsetzt ist nicht vorhanden. Für kleinere bis mittlere Schaltungslayouts wie sie der Hobbybastler häufig hat kann man den Überblick trotzden kaum verlieren. Die Ausgabemöglichkeit mit einem Laserdrucker um eine Platine zu belichten und dann zu ätzen ist mit einer passenden laserbedruckbaren Folien einwandfrei zu bewerkstelligen.Der Preis für Sprint Layout Ver. 5.0 ist vollständig o.k.

verifizierter Verkauf 21.12.2010

Ich kannte die Vorgängermodelle schon. Da diese jedoch nicht mit Windows 7 laufen habe ich mir dieses Programm zugelegt. Es ist genau das was ich gesucht habe! Auch die Neuigkeiten gefallen mir sehr gut! Ich bin einfach nur begeistert!Euer Altrogger

verifizierter Verkauf 29.11.2010

Das Produkt zeichnet sich durch eine intuitive Bedienung und ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis aus.Proffessionelles Arbeiten macht mit Sprint-Layout 5.0 einfach Spass weil es schnell gute Ergebnisse liefertRolf Moers

Lieferumfang mehr
weitere Modelle
Sprint-Layout 6.0 Sprint-Layout 6.0
(1)
Artikel-Nr. 109185
Mit Sprint-Layout entwickeln Sie Ihre Platinen schnell und sicher. Die Bedienung der Software kann durch die logische und nachvollziehbare Struktur sehr schnell und ohne unnötigen Ballast erlernt werden. So können Sie sich endlich wieder...

sofort versandfertig Lieferzeit: 1-2 Werktage2

41,97 € *
Zuletzt angesehen