Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Autokameras

Was für ein Akku?

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 10

BananaFactory HD-Kfz-Aufzeichnungsgerät CarCam 120 HDMI

Artikel-Nr.: 100909

zum Produkt
Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
08.02.2012, 19:06
HD-Kfz-Aufzeichnungsgerät CarCam 120 HDMI mit IR-LEDs
Artikel-Nr.: 68-10 09 09
Gekauft bei ELV am 2.2.12

Das Gerät habe ich vor einer Woche (2.2.12) erhalten.

Der extremen Temperaturen wegen habe ich es bisher nur in geschlossenen und beheizten Räumen getestet. Es steht geschrieben: Betriebstemp.: 0-40°C
Die Kamera selbst macht aus meiner Sicht gute Videos.

Die Betriebsanleitung (als PDF) habe ich intensiv studiert und entsprechend versucht, den Akku aufzuladen. Dort steht u.a. geschrieben:

a) Man lade den Akku per USB-Kabel an einem Desktop-PC (nicht am Notebook, weil der evtl. zu niedrige Spannung an die USB-Schnittstelle bringt) auf.
b) Vor dem 3. Aufladen leere man den Akku komplett, damit sich dessen Leistung voll entfalten kann.
c) Die (kaum sichtbare) LED leuchtet im voll geladenen Zustand grün und auf dem Display erscheinen die drei Akku-Zustandsfelder ausgefüllt. Ich nehme an: dunkel.

Bereits stundenlang habe ich das Gerät an einer USB2-Schnittstelle meines mit einem 1000W Netzteil, einem ASUS Rampage Extreme III – Board und 2x GTX 470 ausgestattetem Desktop-PC angeschlossen. Die LED schimmert rot und im Display erscheinen sämtliche drei Akku-Zustandsfelder hell.
Vor dem dritten Anschließen an den PC habe ich versucht, den Akku vollständig zu entladen.
Nur wie soll das gelingen, wenn das Gerät beim „Entdecken“ eines niedrigen Akku-Ladezustandes nach 1-2 Min. selbständig abschaltet?
An die 20x habe ich das Gerät wieder angeschaltet, doch wie gesagt…

Seit dem Entleerungsversuch des Akkus hängt das Gerät wieder mind. 24 Stunden am PC, doch die LED schimmert rot und die Akku-Zustandsfelder sind noch immer alle hell?

1. Ist das die Norm?
2. Muss ich meinen PC stundenlang laufen lassen, nur um den Akku des Gerätes aufladen zu lassen?
3. Ich besitze einen 8 Jahre alten Phillips-Rasierer mit Akku. Der wird innerhalb eine Stunde von Null auf 100 aufgeladen und läuft anschließend wochenlang?

Die einzige Hoffnung, die ich besitze ist der Fakt, dass das Gerät im PKW am Zigarettenanzünder betrieben werden soll.
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2012, 08:21
Die Aussage "nicht am Notebook, weil Spannung zu gering" ist schon mal ein Topfen. Auch ein Notebook-USB Port unterliegt der USB Norm. Ginge genauso.
Zum Thema: muß ich den PC laufen lassen um zu Laden empfehle ich:
klick

Aber wie es scheint, ist entweder der Akku ein wenig müde, oder die Umschaltschwelle auf "grün" ist knapp zu hoch geworden (Bauteil Toleranzen ?).

Der Akku scheint jedenfalls ein Lion zu sein. Die mögen Wärme nicht so besonders und weiter aufladen nachdem sie eigentlich voll sind auch nicht (intelligente Ladeelektronik mal ausgenommen), weil das in Wärme gewandelt wird.

Die Aussagen nach der 3. Ladung komplett zu entladen ist imho Schwachfug. Dient wohl dazu, der Anleitung einen "Professionelen Touch" zu verleihen.

Ich empfehle zum Thema Laden eines Lion Akkus diesen Link zu lesen. Evtl. Hilft das auch Dein Problem dann besser zu verstehen.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2012, 17:05
Es ist mir nicht bekannt, in welcher Eigenschaft Du hier auftrittst, als ELV-Mitarbeiter, als Vertreter der Hersteller-/Vertreiber-Fa. oder ?

1. Das mit den Notebook-USB-Schnittstellen habe ich in einer der offensichtlich "vielen" existierenden und sich z.T. widersprechenden Bedienungsanleitungen zu diesem Gerät GELESEN, nicht dorthin geschrieben. Was Du dazu schreibst ist theoretisch korrekt und auch mit bekannt, weswegen ich das auch angesprochen hatte!!
2. Die Kamera ist aus meiner Sicht nagelneu (mir zumindest als solche verkauft worden) und der enthaltene Akku sollte das auch und noch nicht "müde" sein!
3. Ein PC ist für mich auch dann "an", so kein System läuft aber am Board Spannung anliegt!
4. Es ist mir unbekannt und auch Wurscht, was für eine Art Akku in meinem alten Phillishave schlummert. Fakt ist, dass dieser so funktional ist, wie es sich der User wünscht.
Den Rasierer nutze ich regelmäßig und den Akku lade ich monatelang nicht und wenn dann sporadisch auf und so ich das tue, ist mir der aktuelle Ladezustand auch Wurscht. Nach einer Stunde funktioniert das Ding wieder ... und ... der Akku muss nicht nur Elektronik bedienen sondern Mechanik in Bewegung setzen! Ok etwas mehr an Masse besitzt dieser gewiss.

Lange Rede kurzer Sinn, ich komme zu dem Schluss, dass der Akku Schrott ist, ob nun im Allgemeinen oder im Speziellen ist mir wiederum Wurscht. Nachmessen ist nicht möglich, weil dieser fest verlötet wurde und ich muss mich auf Software und LED verlassen?

Ich hatte auf eine ernsthafte und professionelle Antwort von ELV oder der verantwortlichen Firma gehofft, nicht auf einen sagen wir "Stänkerkommentar" eines Hobbykolumnisten.

Ist der kursive Spruch wirklich auf Deinem "Mist" gewachsen?

Beste Grüße
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
10.02.2012, 09:24
um es kurz zu halten, da Sie versuchen perönlich untergriffig zu werden:

Sorry - ich wollte ein wenig helfen. Wenns nicht hilft/passt/gefällt - reicht ignorieren.

ELV-Mitarbeiter erkennt man am Profil eindeutig.
Ein Kluger kann sich leicht dumm stellen - umgekehrt wird es schwierig.
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
14.02.2012, 19:13
Es tut mir schon beinahe leid, aber ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, dass Deine Hilfe von sehr weit oben herab kommt und dagegen bin ich etwas allergisch!

Den Begriff "Topfen" kenne ich nur aus der Küche. Wofür bitte verwendest Du diesen als Synonym? "Unfug" kann ich mir harmloser Weise vorstellen...
So ich jemandem ernsthaft helfen möchte, wähle ich eine weniger arrogante Ausdrucksweise!

Ich habe in meinem nicht mehr ganz jungen Leben bereits hunderte Akkus aller Bauformen aufgeladen und das erfolgreich ohne wiss. Abhandlungen verinnerlichen zu müssen.
So Du mich ganz persönlich kontaktierst, darf ich Dir auch ganz persönlich antworten.

Beste Grüße

Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
23.02.2012, 15:19
Hallo Förster_74

Gemäß Ihrer Beschreibung ist entweder der Lithium-Ionen-Akku defekt (mangelhafte Kapazität) oder aber die Ladefunktion des Gerätes arbeitet fehlerhaft. Gemäß den Angaben der Bedienungsanleitung ist der Akku bei Erwerb der Kamera nicht vollständig geladen. Durch den Anschluss des Gerätes an den USB-Port eines PCs oder aber durch den Anschluss an ein USB-Netzteil startet der Ladevorgang automatisch. Gemäß Bedienungsanleitung ist der Akku vollständig geladen, wenn im Bildschirm der Kamera alle 3 Felder des Batteriesymbols ausgefüllt angezeigt werden.

Wenn die Funktion trotz längerem Ladevorgangs nicht gegeben ist, senden Sie die Kamera bitte für eine Überprüfung wieder an das ELV Versandhaus zurück.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
05.03.2012, 19:19
Hallo in den Technikraum,

das Problem mit dem Akku hat sich dahin gehend entschärft, dass ich die Kamera am Zigarettenanzünder meines PKW betreibe.
Die Qualität der Aufnahmen ist aus meiner Sicht für den vorgesehenen Zweck gut bis sehr gut. Die Halterung, meine ich, ist etwas überdimensioniert und leicht unhandlich.
TV-Anschluss wurde (noch) nicht getestet.

Da ich im Vorfeld unterschiedliche Informationen hinsichtlich der Kapazität der unterstützten SD-Karten gelesen habe (in div. Manuals/Produktbeschreibungen im ELV-Netzwerk), bemühte ich die ELV-Hotline und erhielt die Info, dass das Gerät 64 GB Karten unterstütze. Dem entsprechend kaufte ich zum Gerät eine „hama Speicherkarte SDXC 64 GB High Speed Gold Class 10“ für knappe 85€.

Ich schob die SD-Karte ich die Kamera, startete das Menü und ließ diese formatieren. Nachdem ich einige Fahrten aufgenommen hatte, schob ich die Karte heute in den Leser meines Notis und war entsetzt. Schlappe 32 GB wurden als max. nutzbare Kapazität der SD-Karte angezeigt und die Datenträgerverwaltung sagte mir, dass nur die Hälfte der Kapazität des Mediums genutzt werden!?

Ich war so unverschämt und bemühte soeben diese ELV-Hotline nochmals und ein Herr teilte mir unumwunden mit, dass die Kamera max. 32 GB Karten unterstütze.

Das ELV-Team hatte mich explizit dazu aufgefordert, meine Erfahrungen hier kund zu tun, was hiermit geschehen ist.

Eine leichte bis mittlere Enttäuschung macht sich in mir breit .......
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
07.03.2012, 13:18
und ich vergaß, dass das Gerät betrieben am Zigi-Anzünder auf weiten Teilen meines Arbeitsweges meinen Lieblingsradiosender massiv stört (105,5 MHz)
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.03.2012, 12:02
Hallo Förster_74

Entgegen der Angabe in der Bedienungsanleitung unterstützt das HD-Kfz-Aufzeichnungsgerät CarCam 120 HDMI SD-Speicherkarten mit einer maximalen Kapazität von 32GB. Senden Sie in Ihrem Fall die 64GB Karte für einen Umtausch gegen eine 32GB Ausführung wieder an das ELV Versandhaus zurück (sofern die Karte vom ELV-Versandhaus erworben wurde).

Die Störung des Radiosenders ist schwerlich in Verbindung mit der CarCam 120 HDMI zu bringen, ausser das Antennensignal bzw. die Antennenverstärkung des Radios ist sehr schwach und die Antenne unzureichend abgeschirmt, bzw. die Antenne oder das Radio mangelhaft geerdet. In diesem Fall ist es vorstellbar, dass das doch sehr lange Adapter-Ladekabel für den Zigarettenanzünder wie eine eigenständige Antenne wirkt.
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Was für ein Akku?
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
16.03.2012, 12:23
Hallo Herr Müller,

danke für Ihr Angebot, aber die 64er wird dann in meinem Notepad als Backup-Medium arbeiten. Ich habe mir inzwischen 4x32GB bestellt. Das Radio ist ein originales von BMW und die Kamera/das Kabel(!) ist zu 100% die Ursache für die Störung. Sobald ich das Kabel entferne, läuft das Radio prima. Ich habe das Kabel nur soweit ausgerollt wie nötig, so dass der Rest wie eine Spule wirkt, die aber im Aschenbecher liegt. Ja, es ist sehr lang...

Beste Grüße
G. Grundmann