Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Schaltaktoren

Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette

Liebe ELVforum-Community, mit dem heutigen Tag informieren wir Sie darüber, dass dieses Forum demnächst eingestellt wird. Alle weiteren Informationen zu diesem Schritt und welche Alternative wir planen, entnehmen Sie bitte dem angepinnten Forumsbeitrag.
Beiträge zu diesem Thema: 9

Homematic Schaltaktor für Batteriebetrieb HM-LC-Sw1-Ba-PCB für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 104895

zum Produkt
Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 11:21
Hallo zusammen,
inwiefern ist es möglich, dass ich eine batteriebetriebene Licherterkette mit diesem Aktor schalten kann?

Ich würde den Aktor gerne mit einer 9V Batterie betreiben. Die Lichterkette hat 3x AA Mignon Batteriezellen und kann über einen Schalter Aus und Ein geschaltet werden.
Welche Verdrahtung wäre hier korrekt und warum?
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 12:14
Hallo Schnubby666,

denkbar wäre z.B. folgende Verdrahtung:

*..Klemme KL1 ..KL1...polaritätsrichtig die 9V-Batterie anlegen
*..Klemme KL1 ..KL2..damit ist GND mit einander verbunden (sinnvoll)

Umgangssprachlich...die LED-Leitung die vom Minuspol der AAA-Batterie kommt einfach auftrennen..

*..dieses freie Ende (Minuszuleitung zur Batterie) mit der KL2 verbinden..GND-Leitung
*..das andere freie Ende an die KL2

Damit fließt bei Aktivierung des MOSFET vom Pluspol der AAA-Batterie über den MOSFET durch die LED-Kette ein Strom.

Zu beachten: Max. zulässige Ausgansgbelastung: 20VDC/3A

Gruß elkotek
Viele Grüße..elkotek
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 12:32
OK, werde ich probieren aber warum eine Verbindung von KL1 nach KL2 ? Es müsste doch schon eine Verbindung über die Platine - soweit ich weiß - bestehen...
Ist es auch korrekt, dass zwei unterschiedliche Potenziale (9V und 4,5V) auf einer masse laufen?
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 12:44
Ich sehe, Du hast bereits den Stromlaufplan gesehen. Klar..könnte man auf eine zusätzliche Verknüpfung KL1...KL2 verzichten, da bereits intern ein Leiterbahnverbindung besteht..trotzdem würde ich Dir empfehlen diese Verbindung duchzuführen.
Deine geplante Schaltung entspricht im wesentlichen der Abbildung auf Seite 8 der Bedienungsanleitung...statt Relaisspule wird hier die LED-Kette geschaltet.
Damit der MOSFET auch arbeiten kann, braucht man ein gemeinsames Bezugspotential..dieses ist GND KL1-]..KL2.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 12:46
Danke für die Aufklärung!
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 13:12
Hallo Schnubby666,

falls für Dich auch ein HMIP-Bausatz in Frage kommt, könnte für die Anwendung HmIP-PCBS-BAT günstiger sein. Diese Schaltplatine kann direkt aus den 3 AA Batterien mit versorgt werden, der zusätzliche 9V Block entfällt.

Gruß

Schkopau
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 13:42
Nur zur Information:
Der HmIP- HmIP-PCBS-BAT kann zwar ab 2...bis 12VDC..je nach Anschlußart betrieben werden, aber von einer direkten Speisung aus der Verbraucher-Batterie würde ich trotzdem abraten.
Die LED-Lichterkette ist ein stromintensiver Verbraucher..damit wird auch kurzfristig die Batterie leergelutscht sein. Das E-Modul sollte doch etwas länger und unabhängiger davon funktonieren.

Wenn man damit leben kann...wenn die LED-Lichterkette nicht mehr funktioniert braucht auch das E-Modul nicht mehr arbeiten...ok...aber bedenke die Servicemeldungen.
Viele Grüße..elkotek
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
09.02.2019, 14:15
Den HmIP-PCBS-BAT kannte ich noch gar nicht.
Danke für den Hinweis, da ich aber den HM-LC-Sw1-Ba-PCB bereits besitze, werde ich damit arbeiten.

Ohne die Stromaufnahme der Lichterkette gerade genau zu wissen, gehe ich aber mal nicht von einer zu hohen Stromaufnahme aus. Es ist eine sehr kleine Lichterkette meiner Frau. Die soll sich freuen, dass Sie nicht immerdie Schublade vom Tisch (wo die Lichterkette ihren Platz hat) öffnen muss, damit die Kette leuchtet :-)
Aw: Schalten einer batteriebetrieben Lichterkette
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.08.2019, 17:56
So, endlich mal funktinsfähig umgesetzt, danke!