Homematic Simulation einer Funkfernbedienung | Produktvorschläge | Forum | ELV Elektronik
Shop-Wechsel

Der Warenkorb wird nicht übernommen.

Zum Privatkunden Shop

Produktvorschläge

Homematic Simulation einer Funkfernbedienung

Beiträge zu diesem Thema: 5
Homematic Simulation einer Funkfernbedienung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.07.2014, 14:59
Sehr hilfreich wäre ein Modul zur "Funksimulation". Es gibt z.B. lernfähige Universal-Fernbedienungen, die die Signale von vorhandenen Fernbedienungen kopieren (ich weiss, dass das meist IR Geräte sind).

Ich habe in meinem Haus 4 elektrische Rolladen, die nur mit Funkfernsteuerungen arbeiten. Ich kann also keine Rolladen-Aktoren einsetzen. Eigentlich sollte es doch möglich sein diese Fernbedienungen über eine CCU2 zu steuern......

Oder gibt es so was schon und ich habe es übersehen?

Gruss
Aw: Homematic Simulation einer Funkfernbedienung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.07.2014, 15:59
Hallo willyk,

die Systeme arbeiten zwar oft im gleichem Frequenzband von 868Mhz unterscheiden sich jedoch in dem jeweis verwendeten Funkprotokoll. Hier verwendet jeder Hersteller sein eigenes Protokoll, welches ggf. sogar innerhalb des Liefersortimentes von Produktserie zu Produktserie unterschiedlich ausfallen kann. Die unterschiedlichen Funksysteme sind daher untereinander leider nicht kompatibel.


Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Homematic Simulation einer Funkfernbedienung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
30.07.2014, 18:07
Dass die Protokolle unterschiedlich sind ist mir klar. Nicht falsch verstehen: die CCU2 soll nicht die jetzigen Fernsteuerungen ersetzen.

Ich denke an einen Aktor, der den Befehl der CCU2 ("Rollo auf/ab/stop") wie eine "Universalfernbedienung" an ein vorhandenes funkgesteuertes Gerät senden kann. Darüber würden sich beliebige, vorhandene Geräte steuern lassen.

Oder, anders gefragt: was habe ich für Möglichkeiten, meine Rollos zu steuern (ohne den kompletten Motor / Steuerung zu ersetzen)?
Aw: Homematic Simulation einer Funkfernbedienung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
31.07.2014, 07:57
Hallo willyk,

Oder, anders gefragt: was habe ich für Möglichkeiten, meine Rollos zu steuern (ohne den kompletten Motor / Steuerung zu ersetzen)?


Antwort: Keine. Lediglich die Motoren könnten weiterverwendet werden, wenn es sich im handelsübliche 230V Rohrmotoren handelt. An jedem Rohrmotor müsste dann ein entsprechender Homematic Rollladenaktor angeschlossen werden.

Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Aw: Homematic Simulation einer Funkfernbedienung
Antwort als hilfreich markieren
0Positive Markierungen
Antwort als nicht hilfreich markieren
0Negative Markierungen
Melden Sie diesen Beitrag
02.02.2021, 13:23
Hallo.
ich muss da ebenfalls mal nachhacken, da ich ein ähnliches Anliegen habe.
Wünsche: Ich möchte gerne ein HomeMatic Funkmodul, welches die Funksiganle von einer vorhandennen Fernbedienung lernen kann und dann wieder senden kann. Möglichst 4 Funk-Signale.

Ich möchte damit eine Diesel Standheizug für meine Werkstatt steuern.
Aktuell erledige ich es über einen Lernbaren Hub von Broadlink. (Broadlink RM pro+)
Dieser konnte IR- und Funksignale lernen und nun kann ich per App diese 4 verschiedenen Signale (ON, OFF , + , - ) per Broadlink App senden.
Der Braoadlink Hub hängt in der Werkstatt und dort auch im WLAN. So kann ich von Überall die Heizung steuern.
Nun würde ich dieses gerne in mein neues HomeMatic System einbinden und einen Temperatur-Abhängigkeit programieren.
Ich hoffe ich konnte mich einigermassen verständlich machen was ich meine. :-)